Taufe

Das Sakrament der Taufe

Hintergründe
Im Sakrament der Taufe dürfen wir die innige Verbindung mit Jesus Christus und die Zugehörigkeit zur christlichen Gemeinschaft feiern. Dem Täufling wird Gottes Schutz, seine Liebe und sein Segen zugesagt. Zur Taufe eingeladen sind alle, die an Jesus Christus glauben.
Wenn wir in unseren Gemeinden das Sakrament der Taufe feiern, folgen wir dem Auftrag Jesu: „Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern, tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.“ (Mt 28,20)

Konkretes

Da bei uns die Kindertaufe die Regel ist, bitten wir die Eltern mit einem unserer Pfarrbüros in Verbindung zu treten. Vereinbaren Sie dort einen Termin für die Taufe. Jeweils für ein halbes Jahr sind die Tauftermine an unterschiedlichen Gottesdienstorten festgelegt. Die Vorbereitung auf die Taufe erfolgt im Gespräch mit dem Pfarrer oder dem Diakon, welcher das Sakrament der Taufe spendet. Spätestens drei Wochen vor dem Tauftermin sind die Taufanmeldungs-Unterlagen auf dem Pfarrbüro auszufüllen.

Für erwachsene Taufbewerber bieten wir gerne eine eigene Vorbereitung an.

Neben den Eltern werden die Taufpaten bei der Kindertaufe die Aufgabe übernehmen, stellvertretend für das Kind das Glaubensbekenntnis zu sprechen und es zu einem eigenständigen Glaubensweg zu begleiten. Dementsprechend sollen die Paten der katholischen Kirche angehören.