Kommunion

Das Sakrament der Eucharistie – die Feier der Kommunion

Hintergründe
Die Feier der Eucharistie ist die Mitte der kirchlichen Gemeinschaft. Wir feiern das Mahl, wie Jesus es mit seinen ersten Jüngern getan hat. Denn am letzten Abend seines Lebens hat Jesus bei der Feier eines Mahles, mit Brot und Wein, den Jüngern sein Vermächtnis übergeben und ihnen seine bleibende Nähe zugesagt. Diese Feier stiftet, sooft wir dazu zusammenkommen, Gemeinschaft mit Jesus Christus und untereinander. Darum sagen wir zu dieser Feier auch „Kommunion“(das bedeutet: Gemeinschaft). Durch die Teilnahme an diesem Mahl empfangen wir Kraft und Stärkung für unseren Alltag und werden ausgesandt, um Zeugen der Frohen Botschaft Jesu Christi zu sein.

Konkretes
Auf den Empfang der Heiligen Kommunion bereiten wir die Kinder der 3. Grundschulklasse vor. Sie treffen sich während der Vorbereitungszeit in Gruppen und werden dabei von Eltern begleitet. Verbunden ist dabei auch die Hinführung zum Sakrament der Versöhnung (Beichte). Daneben gibt es Familiengottesdienste, die von den Erstkommunionkindern mitgestaltet werden. Damit die Eltern ihr Kind bei der Vorbereitung auf die Kommunion unterstützen können, bieten die Verantwortlichen thematische Elternabende an.
Die Kinder der 3. Grundschulklasse werden vor Beginn des Vorbereitungsweges angeschrieben. Wenn eine solche Information nicht ankommt, bitten wir die Eltern, sich auf den Pfarrbüros zu melden.
Informationsabende finden in der Regel Ende Oktober statt. Danach entscheiden sich die Eltern, ob sie ihr Kind zur Erstkommunionvorbereitung anmelden möchten.
Aktuelle Termine 2016/17
Ansprechperson: Pastoralreferentin Sonya E. Schmid-Richardson, Tel.: 965922-19

Erwachsene, die den Wunsch haben, sich auf den Empfang der Kommunion vorzubereiten, können sich gerne bei einem unserer seelsorgerischen Mitarbeiter/innen melden.