Kolping

Kolpingsfamilie Göppingen

Der katholische Priester Adolph Kolping hat im 19. Jahrhundert eine drängende soziale Not seiner Zeit gesehen und aufgegriffen: Er hat jungen Menschen, die als Handwerker oft heimatlos unterwegs waren, in den Gesellenvereinen eine familiäre Heimat geboten.

Heute stehen wir anderen gesellschaftlichen Anforderungen gegenüber. Das Kolpingwerk stellt sich sozialen Herausforderungen – ganz im Geist ihres Gründervaters, Kolpingspezifisch bleibt dabei die Grundidee der Familie: Die Familie ist ein Zuhause, sie gibt Menschen Stabilität und Verlässlichkeit, sie erlaubt die Entfaltung der Person, sie begründet Vertrauen, sie gewährt Rückhalt, sie ist solidarisch. In ihr sind alle Mitglieder respektiert und angenommen.
Die Kolpingsfamilie stärkt die Familien in ihrem Wirken und will selbst in der örtlichen Gruppierung ein Stück Heimat sein für Menschen, die sich ihr anschließen und ihre Angebote nützen wollen.
Die örtliche Kolpingsfamilie trägt die Grundidee Adolph Kolpings weiter und lädt herzlich dazu ein.

Die nächsten Termine:

Kolpingprogramm_2. Halbjahr 2017

Ansprechpartner:
Die Kolpingsfamilie wird von einem Leitungsteam geführt: Dr. Helmut Hierlemann, Rolf Röser, Wolfgang Berner; Sprecher des Leitungsteams ist Herr Dr. Hierlemann, Tel. 70606
Präses Diakon Norbert Köngeter, Tel. 389999-11