Hauskommunion

Die Heilige Kommunion zuhause – Hauskommunion

Hintergründe
Von Jesus Christus berichtet die Heilige Schrift, dass er die Kranken segnet und sie heilt. Er sucht die Gemeinschaft mit den Kranken und Schwachen. Er will ihnen nahe sein, sie trösten und stärken und ihnen so die besondere Zuwendung Gottes sichtbar machen.
Diesem Beispiel folgen seine Jüngerinnen und Jünger. Seit Anfang an ist die Begleitung der Kranken und Schwachen eine Kernaufgabe der christlichen Gemeinden.
Auch uns als Gemeinden hier vor Ort liegt diese Aufgabe am Herzen. Pfarrer, Diakon oder eine/r vom Bischof beauftragte/r Kommunionhelfer/in besuchen Sie gerne, wenn Sie (derzeit) das Haus nicht verlassen können und feiern mit Ihnen zu Hause die Heilige Kommunion. In diesem Zeichen sind Sie weiterhin spürbar mit dem Herrn und seiner Gemeinden verbunden.

Konkretes

Wenn Sie den Wunsch haben, die Heilige Kommunion zu Hause zu empfangen oder wenn Sie den Wunsch eines Angehörigen weitergeben wollen, dann rufen Sie doch bitte auf einem unserer Pfarrbüros an. Wir vereinbaren dann gerne einen Termin mit Ihnen.

Es ist schön, wenn bei der Feier der Hauskommunion der Tisch in einfacher Weise geschmückt ist: mit einem weißen Tuch und mit einem Kreuz. Die äußeren Möglichkeiten sollen aber kein Hindernis sein.
Schön ist es, wenn Angehörige und Bekannte die Feier mitbegehen können.