Montag 23.5.,19.30 Uhr Klima-Talk- Klimagerechtigkeit in Göppingen 

Der 6. Ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit macht Stopp in Göppingen. Die Pilgergruppe übernachtet auf ihrem Weg von Augsburg nach Stuttgart im Oberhofengemeindehaus. [Genauere Informationen über die Aktion und den Weg sind hier zu finden: https://www.klimapilgern.de/2022-0/]

Um 19.30 Uhr findet im Oberhofengemeindehaus (Ziegelstrassse 1) ein Klimatalk statt.

Die nächsten Schritte zu mehr Klimagerechtigkeit. Was tun wir in Göppingen?! Es geht um Information, Austausch und Vernetzung über aktuelle Klimainitiativen in Göppingen.

Mit dabei sind: Mitglieder der Pilgergruppe, Initiativgruppe Göppingen Klimaneutral 2035 (https://gp-klimaneutral.de/), Kath. Gemeinde St. Maria, Umweltteam der Ev. Verbundgemeinde Göppingen.

Angebot für Jugendliche: Ökumenische Jugendgruppe – auch für geflüchtete Jugendliche: Start am 30.5.2022, 19.00 Uhr – siehe beiliegendem Flyer.

Bei Rückfragen steht Diakon Eckhard Schöffel gerne zur Verfügung, e-mail: Eckhard.schoeffel@drs.de.

Flyer: Angebot für Jugendliche

 

HOPE (HOffnung Persönlich Erleben) Weil DU es wert bist!

Freitag vor Pfingsten (3. Juni) ab 19 Uhr, Kirche St. Maria

In stimmungsvollem Rahmen mit atmosphärischer Beleuchtung und (Live-)Musik besteht wieder die Möglichkeit zu:

Segnung, Gespräch und Gebet für Ihre Anliegen, Beichte, ein Bibelwort zu ziehen oder auch nur die Atmosphäre zu genießen – ganz wie Sie mögen. Kommen und Gehen ist jederzeit möglich.

Beginn um 19.00 Uhr, Hl. Messe um 20 Uhr,

Abschluss mit dem eucharistischen Segen um ca. 21.45 Uhr.

Ob zum ersten Mal dabei oder bereits mit dem Format vertraut: Lassen Sie sich mitnehmen in eine Atmosphäre der Nähe zu Gott, des Zur-Ruhe-Kommens bei ihm. Wir freuen uns auf Sie!

Flyer zum Ausdrucken: Hope_Plakat_2022-06-03

 

 

PrüfungsSegen 2022

Mit Gottes Segen in die Prüfung

Das kath. Jugendreferat bietet in Kooperation mit den ev. Jugendwerken im Landkreis Göppingen einen PrüfungsSegen an: Am Sonntag 24. April 18 Uhr und am Montag, 16. Mai, 18.00 Uhr in der ev. Stadtkirche Göppingen (Schlossplatz 8).  Außerdem gibt es einen PrüfungsSegen-Stationenweg der vom 24. April – 26. Juni täglich von 9 – 17 Uhr offen zugänglich ist. Weitere Informationen sowie einen digitalen PrüfungsSegen zum Teilen findet sich bei bdkj.info/gp-gs      

 

MAV gewählt

Die Katholische Gesamtkirchengemeinde hat aus ihren Beschäftigten (ohne Pastorale Mitarbeitende und Kleriker) eine neue Mitarbeitervertretung gewählt. Gewählt wurden in alphabetischer Reihenfolge:

Busch Ros, Javier

Gitzler, Anja

Maloku, Heike

Wir danken für die Kandidatur und wünschen der neuen MAV alles Gute und Gottes Segen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit. 

Hinweis: Gemäß § 12 der MAVO kann jede und jeder Wahlberechtigte oder der Dienstgeber die Wahl wegen eines Verstoßes gegen die §§ 6 bis 11c MAVO innerhalb einer Frist von einer Woche nach Bekanntgabe des Wahlergebnisses, also bis zum 1.4.22 schriftlich anfechten. Die Anfechtungserklärung ist dem Wahlausschuss zuzuleiten.

 

 

Ukraine-Hilfe

Angesichts der erschütternden Geschehnisse in der Ukraine steigt die Hilfsbereitschaft unter der Bevölkerung und wir engagieren uns als Katholische Kirche in Göppingen mit unseren Möglichkeiten. Es gilt, die Hilfsbereitschaft aller Beteiligten sinnvoll und zielführend zu koordinieren. Dazu ist federführend der Landkreis Göppingen und die Stadt Göppingen tätig. Wir als Katholische Kirche Göppingen mit den acht Kirchengemeinden engagieren sich auf vielfältige Weise. Eine Übersicht dazu können Sie hier aufrufen: 220316_Ukraine-Hilfe Katholische Kirche Göppingen

 

In Kürze: 

Um den geflüchteten Menschen unmittelbar hier in Göppingen zu helfen – z.B. mit Zuschüssen zu Anschaffungen, Kleidung, für Familien, die ukrainische Geflüchtete aufnehmen – bitten wir um Spenden auf unser Spendenkonto mit dem Spenden-zweck „Ukraine“

Katholische Kirche Göppingen – Christkönig

IBAN: DE 60 6105 0000 0000 4743 13  

Kreissparkasse Göppingen

 

Spielgruppen für ukrainische Kinder von 1 – 6 Jahren: Jede Woche dienstags von 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr. Anmeldung erforderlich: 07161 38999911.

 

 

Wohnraum gesucht

in Folge des schrecklichen Krieges in der Ukraine befinden sich zahlreiche Flüchtlinge aus der Ukraine auf dem Weg in den Landkreis Göppingen. Deren Unterbringung stellt den Landkreis mit seinen Städten und Gemeinden vor eine unglaubliche Herausforderung. Wenn die derzeitigen Flüchtlingszahlen anhalten, wovon wir leider ausgehen müssen, müssen wir uns im Landkreis Göppingen darauf einstellen, jeden Monat zwischen 400 und 500 Flüchtlinge aufzunehmen. 

Aktuell werden die Notunterkünfte vorbereitet, gleichzeitig werden aber Wohnungen gesucht. 

Wir suchen deshalb dringend leerstehenden Wohnraum. Angemessene Mieten werden vom Sozialamt übernommen. Kontaktdaten siehe oben unter Flyer Ukrainische Hilfe. 

 

Pauls Cafe´:          Jeden Mittwoch findet Pauls Cafe´ in Göppingen von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr statt. Hier treffen sich Menschen zum Austausch, zu Unterstützungsleistungen bei Behördengängen, zum Deutschlernen. Es gibt ein Spielangebot für Kinder. Hierzu laden wir herzlich ein. Ort: Marienheim in Göppingen, Ziegelstraße 14/1.

 

Diözese Rottenburg-Stuttgart startet Gebetsaktion
Täglich um 12 Uhr für Frieden in der Ukraine beten

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart lädt alle ein, jeden Tag um 12 Uhr fünf Minuten für den Frieden in der Ukraine zu beten. Egal ob am Arbeitsplatz, in der Schule, in Bahn und Bus – beim Läuten der Glocken um 12 Uhr verbinden sich Menschen zum Gebet und setzen ein Zeichen geben Krieg und Gewalt.

Tägliches Gebet um 12.00 Uhr

Es ist Krieg – wir sind fassungslos.
In Verbundenheit mit vielen
flehen wir zu dir, Gott:
Damit Frieden sich ausbreitet!
Damit Menschen in Hoffnung
leben können.
Ohne Angst vor Bomben und Granaten.
Gib denen Weisheit, die um Frieden
verhandeln.
Sei bei den Menschen in der Ukraine.
Sei bei allen, die Angst haben und um
ihr Leben fürchten.
Schenke Frieden, Gott, der Ukraine
und der ganzen Welt!

Und hier das Gebet zum Download: Friedensgebet – 5 Minuten für den Frieden – Gebetskarte

 

Zur aktuellen Situation äußert sich die Katholische Kirche mit ihrem Bischof Dr. Gebhard Fürst:

Nach Jahrzehnten des Friedens herrscht seit heute wieder Krieg in Europa. Schockiert schauen wir in die Ukraine, die seit dem frühen Morgen der militärischen Invasion Russlands ausgesetzt ist. Schon jetzt bedeutet die Situation für die Menschen in den Kriegsgebieten unsägliches Leid.

Der Krieg mitten in Europa zeigt, wie brüchig der Friede ist. Unsere Gedanken und Gebete sind heute besonders bei den Menschen in den umkämpften Gebieten in der Ukraine, die in diesem sinnlosen Krieg Leid erfahren oder bereits erfahren haben.

Besonders denken wir an die Menschen aller Religionen, die Gott um Frieden bitten – insbesondere an unsere christlichen Glaubensgeschwister, der katholischen und orthodoxen Kirche. Unserer gemeinsamen christlichen Glaubensüberzeugung nach besteht der irdische Friede „nicht darin, dass kein Krieg ist; er lässt sich auch nicht bloß durch das Gleichgewicht entgegengesetzter Kräfte sichern; er entspringt ferner nicht dem Machtgebot eines Starken; er heißt vielmehr mit Recht und eigentlich ein „Werk der Gerechtigkeit“ (Jes 32,17).“ (Gaudium et spes, 78). Er setzt die Achtung der Menschenrechte, Gerechtigkeit und Freiheit, die Förderung der internationalen Ordnung und die Stärkung des Völkerrechts voraus.

Gott stehe allen bei, die derzeit Verantwortung tragen und in deren Händen es liegt, das Leid schnell zu beenden und weitere Opfer zu verhindern. Er leite die Aggressoren zur Umkehr und stärke all jene, die eine friedliche Lösung des Konflikt voranbringen. 

Bitten wir Gott in diesen schweren Stunden, dass er uns seinen Frieden schenke!

Rottenburg, 24. Februar 2022
Bischof Dr. Gebhard Fürst

Wir laden alle Menschen ein, für den Frieden zu beten. Unsere Kirchen stehen hier zur Verfügung und laden zum stillen Gebet ein. Die Christkönigskirche hat in diesen Tagen als Raum des Gebets täglich von 7.00 Uhr bis 21.00 Uhr geöffnet. Nehmen Sie die Menschen und besonders die Menschen in der Ukraine ins Gebet. Fürbitten können –  wie schon in der Vergangenheit möglich – im Fürbittkrug gesammelt werden und werden als Bitten im täglichen Stundengebet vor Gott gebracht und anschließend datenschutzkonform vernichtet. 

Gebet um den Frieden
Gott des Himmels und der Erde und Vater aller Menschen.
Voll innerer Unruhe hören und sehen wir die Nachrichten.
Mit Sorge schauen wir auf die Menschen im Kriegsgebiet.
In Angst und Unsicherheit blicken wir in die nächste Zeit.
Wir sind erschüttert über die Ereignisse in der Ukraine und
über das Ausmaß an Elend, das dieser Krieg schafft.
In alldem fragen wir nach dir, Gott
und klagen dir unsere Not und Ratlosigkeit.
Erbarme dich der Menschen, die den Krieg erleiden.
Tröste alle, die mit ihnen leiden und ihnen verbunden sind.
Öffne Wege und Türen für Verhandlungen,
Öffne Herzen und Gedanken für den Frieden.
Der Friede Gottes, der alles Begreifen übersteigt, bewahre unsere Herzen und Gedanken
in der Gemeinschaft mit Jesus Christus.
So segne uns und alle, für die wir beten, Gott Vater, Sohn und Heiliger Geist. Amen.

 

Durch die neue Corona-Verordnungen gibt es keine Beschränkungen mehr beim Gottesdienstbesuch. Es bleibt allerdings bei der Bitte, eine Maske zum Gottesdienst zu tragen.  

 

Aktion Martinsmantel zum Katholikentag

Die ersten Teilstücke für den Martinsmantel zum Katholikentag 2022 wurden in unseren Kirchengemeinden erstellt. Wir bilden Sie nachstehend zur Anregung ab:

Pauls Café: Wege und Leben in Vielfalt teilen

Senioren Christkönig: Alt und Jung – gemeinsam Leben teilen

 

 

 

Stille Anbetung in Christkönig – jeweils am zweiten Montag im Monat von 17.00 – 18.00 Uhr – Flyer: Flyer Anbetung Christkönig – H

 

 
 
Chormusical Martin Luther King am 12.11.2022 – Sängerinnen und Sänger gesucht
Weitere Informationen auf dem  Flyer: Chormusical Martin Luther King
 
 
Katholikentag in Stuttgart vom 25. bis 29. Mai 2022
Bitte Termin vormerken. In den Kirchen wird ab sofort auf diesen Katholikentag mit folgendem Schild hingewiesen – hier am Beispiel in der Christkönigskirche:
 
Abriss des Seniorenzentrums St. Martinus geht voran
Zwischenzeitlich ist das gesamte Areal nördlich der Kirche abgerissen. 
 
 
 
 
 

 

Regeln der Benutzung der Gemeindehäuser in der Katholischen Kirche in Göppingen wurden aktualisiert

Aufgrund der geänderten Corona-Verordnung in Baden-Württemberg und den entsprechenden diözesanen Vorschriften wurde mit Wirkung zum 16.9.21 eine neue Benutzungsordnung in allen Gemeindehäuser der Katholischen Kirche in Göppingen in Kraft gesetzt. Sie finden diese hier:

Corona-Verordnung Gemeindehäuser 16 09 21

 

Gemeindehaus-Neubau St. Maria – Aktueller Stand

Nachdem nun auch die notariellen Verträge abgeschlossen sind und nach dem Ausschreibungsverfahren die Firma für die Abrissarbeiten feststeht, haben die Abrissarbeiten begonnen.  

Auch finanziell ist der Neubau des Gemeindehauses ein ziemlich Kraftakt für die Kirchengemeinde St. Maria und die Gesamtkirchengemeinde Göppingen. In die Gesamtfinanzierung sind Spenden durch die Kirchengemeinde St. Maria in Höhe von mindestens 225.000 Euro gefordert. Wir bitten an dieser Stelle herzlich um Ihren Spendenbeitrag. Diese können Sie in bar in den Pfarrbüros tun oder auch gerne mit dem Stichwort „Neubau Gemeindehaus St. Maria“ auf das Konto der Kirchengemeinde St. Maria bei der Kreissparkasse Göppingen überweisen: IBAN: DE06 6105 0000 0000 0050 29

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.

Ihre Kirchengemeinde St. Maria

 

 

Corona bringt viele Menschen an ihre Grenzen. Wir alle sehnen uns nach etwas, das der Seele guttut, Kraft, Mut und Ausdauer gibt. Segen ist eine erlebbare Kraftquelle Gottes – eine Verbindung zwischen Himmel und Erde, weitergereicht von Mensch zu Mensch, zugesagt durch Gott.

„Ich brauche Segen“ knüpft an diese Sehnsucht an und möchte mitten im Alltag „Segenstankstelle“ sein. Als Christen ist es unser Wunsch – in dieser Corona-Zeit und darüber hinaus – anderen Menschen auf ihren Alltagswegen etwas Gutes tun, Mut zusprechen und ihnen den Segen Gottes weitergeben. 

Einen Segenvers zugesprochen bekommt man unter der Website  www.segen.jetzt .

Oder den nachstehenden QR-Code scannen. Die Segensverse wechseln, so dass die Seite auch mehrmals besucht werden kann.    

 

UMBERTAS NUDELKURS

Frau Umberta Condo bietet zu Gunsten des Neubaus des Gemeindehauses St. Maria einen Nudelkurs mit Nudelholz an. Erfahren Sie mehr: Umbertas Nudelkurs

 

Vertragsunterzeichnung mit der Wohnbau Göppingen

Am 29.7.2021 wurde der Projektübernahmevertrag für den Neubau des Gemeindehauses St. Maria mit der Wohnbau unterzeichnet. Ein Meilenstein auf dem Weg zum neuen Gemeindehaus – und zuerst zum Abriss des alten Seniorenzentrums St. Martinus. Nach Vertragsunterzeichnung wurde auf das gemeinsame Projekt angestoßen. Auf gute Zusammenarbeit und Gottes Segen beim Bauen!

 

 

Steht Ihre Wohnung leer?
Die Caritas sucht in Göppingen und Umgebung im Rahmen der kirchlichen Wohnrauminitiative „TÜRÖFFNER“ für ihre Klienten Wohnraum zur Miete.
Wenn Sie vermietbaren Wohnraum haben, der zur Zeit frei ist und Sie unsicher sind, dann sollten Sie Kontakt mit der Caritas aufnehmen!
Diese bieten Ihnen als Eigentümer einer Wohnung umfangreiche Serviceleistungen an, damit Ihr nächstes Mietverhältnis reibungslos verläuft. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf beiliegender Übersicht: Türöffner

 

Pauls Café startet mit Komplettangebot ab Mittwoch, den 14.7.2021, im Gemeindehaus St. Maria – neu in der Ziegelstraße 14/1 (hinter dem Haus der Katholischen Kirche). Flyer zum herunterlagen mit allen Informationen: Final_Internet_210707_Pauls Café
 
 
Die Gottesdienste finden ab Samstag, dem 15.5.21, wieder in Präsenz statt. Auch Gesang ist wieder möglich, allerdings muss eine Maske auch beim Singen getragen werden. Das Gotteslob steht im Gottesdienst wieder zur Verfügung. 
Es gelten die üblichen Corona-Beschränkungen! Bitte tragen Sie eine OP- oder FFP2-Maske im Gottesdienst. Auch das Abstandsgebot und die Listenerfassung gelten weiter. 
 
 

 

Erweiterung des Pastoralteams der Katholischen Kirche mit Vikar Thomas Kley

Vikar Thomas Kley wird ab September 2021 das Pastoralteam in Göppingen für die nächsten zwei Jahre mit einem Stellenanteil von 50 % verstärken. Die weiteren 50 % bringt er in einen Auftrag als geistlicher Begleiter der KJG in Wernau ein.

Thomas Kley
FOTO: Pressefoto ULMER/Markus Ulmer

 

Gottesdienste werden live aus St. Maria übertragen.  Derzeit wird der Sonntagsgottesdienst an jedem ersten Sonntag im Monat übertragen. Darüber hinaus auch eine Reihe von Hochfesten und Sondergottesdiensten. Diese werden auf dieser Homepage angekündigt. Die Verbindungsdaten finden Sie hier:
 

 

Weitere Online-Angebote finden Sie auf der Zusammenstellung des Dekanats, welches Sie hier herunterladen können: 210418 Gottesdienstangebote online

 

 

Seniorenfreizeit in St. Ottilien

Nachdem die Freizeit Anfang Juli erfolgreich durchgeführt werden konnte, steht nun auch der Termin für die Seniorenfreizeit im Jahr 2022 fest. Wir fahren vom 4.7. bis zum 9.7.2022 nach St. Ottilien. Ausführliche Informationen finden Sie im Flyer, den Sie in den Schriftenständen in den Kirchen finden und auch hier herunterladen können: 0821_Freizeit St. Ottilien 2022

 

 

 

Hausgebet während einer Begräbnisfeier
In der aktuellen Coronakrise ist die Zahl der Personen, die bei der Beisetzung von Verstorbenen auf unseren Friedhöfen anwesend sein dürfen, stark beschränkt. Alle, die an einer Beisetzung nicht teilnehmen dürfen, sind eingeladen, zeitgleich zuhause zu beten. Das Hausgebet kann alleine oder mit der Familie gebetet werden. Bitte laden Sie niemanden dazu ein, der nicht in Ihrer Wohnung zuhause ist. Hier können Sie das Hausgebet herunterladen: Begrabnisfeiern – Hausgebet wahrend der Begrabnisfeier mit Teilnehmerbeschrankung (1)
 

Pauls Café als Ort der Begegnung findet ab dem 14. Juli 2021 wieder vollumfänglich statt. 

Herzliche Einladung – immer mittwochs von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Marienheim in Göppingen (hinter dem Haus der Katholischen Kirchen – gegenüber der Kirche St. Maria), Ziegelstr. 14/1.

Herzlich Willkommen!

 

Neuordnung des Areals in St. Maria – Neubau Gemeindehaus und Wohnbebauung

„Von der Beliebigkeit zur Entschiedenheit“

Das Preisgericht hat am 27. Juli 2020 die Grundentscheidungen im Wettbewerb um die Planungen des Neubaus Gemeindehaus St. Maria, Neugestaltung des Kirchplatzes und der Wohnbebauung getroffen. Einen kurzen Ergebnisbericht finden Sie hier:200727_2_Neuordnung des Areals in St Maria

 

Am 16. Juni fanden die konstituierenden Sitzungen der Kirchengemeinderäte St. Maria und Christkönig statt. Dabei wurden auch notwendig Wahlen durchgeführt:

St. Maria
Vorsitzender: Leitender Pfarrer Stefan Pappelau (von Amts wegen)
Gewählter Vorsitzender: Herr Rainer Häfele
Stellvertretender gewählter Vorsitzender: Herr Florian Alber
Schriftführer: Rollierendes Verfahren
Vertreter im Gesamtkirchengemeinderat:
– Herr Rainer Häfele
– Herr Sandor Hofäcker
– Herr Florian Alber
Stellvertretende Vertreterin im Gesamtkirchengemeinderat:
– Frau Umberta Condo
Vertreter im Dekanatsrat: Frau Umberta Condo
Stellvertreter im Dekanatsrat: NN

Christkönig
Vorsitzender: Leitender Pfarrer Stefan Pappelau (von Amts wegen)
Gewählte Vorsitzende: Frau Dr. Daniela Bayer-Wied
Stellvertretender gewählter Vorsitzender: Herr Julian Wischniowski
Schriftführerin: Frau Julia Karolak
Stellvertretende Schriftführer: Frau Maria Wiedebach
Vertreter im Gesamtkirchengemeinderat:
– Frau Dr. Daniela Bayer-Wied
– Herr Julian Wischniowski
Stellvertretender Vertreter im Gesamtkirchengemeinderat:
– Herr Dr. Mirko Wagner
Vertreter im Dekanatsrat: Herr Georg Wischniowski
Stellvertreter im Dekanatsrat: NN

Wir gratulieren herzlich zu diesen Wahlen und wünschen Gottes Segen für diese Aufgaben.

 

Der Waldeckhof braucht Ihre Hilfe
Der Waldeckhof, die Staufen-Arbeits- und Beschäftigungsgesellschaft (SAB), versteht sich seit mehr als 20 Jahren als Chancengeber für Menschen, die in der Regel seit vielen Jahren Beschäftigung und Ausbildung suchen und zu den schwer zu vermittelnden Personen auf dem Arbeitsmarkt zählen. Derzeit sind in Beschäftigung und Arbeitsgelegenheiten mehr als 200 Menschen. Sie erfahren Sinn, Gebrauchtsein, Entlohnung und Tagesstruktur.
Gesellschafter der SAB sind die Katholische und Evangelische Kirche, vertreten durch das Katholische Dekanat Göppingen-Geislingen und das Diakonische Werk des Evangelischen Kirchenbezirkes Göppingen.
Die SAB ist eine Beschäftigungsgesellschaft und keine reine Weiterbildungseinrichtung. Schwerpunkte der Arbeit sind Beschäftigung und sozialpädagogische Begleitung der Menschen. Dabei erfolgt die Beschäftigung in Projekten, die auch Ein-nahmen erzielen müssen, z.B. durch den Verkauf im Hofladen, dem Hofcafe´, im Suppentöpfle und im Catering, im Garten- und Landschaftsbau. Diese Einnahmen stellen eine feste Größe in der Finanzierung der gesamten Gesellschaft dar. Dies ist deshalb auch so, da die Beschäftigten bei der SAB nicht zu 100 % finanziert sind, sondern nur zu Teilen. Allerdings in dieser Zeit, die durch die Corona-Pandemie zur Schließung wichtiger Arbeitsbereiche im Verkauf geführt hat, fehlen nun die Einnahmen. Diese können weder anderweitig erlöst noch zeitlich nachgeholt werden. Derzeit rechnet die Gesellschaft mit einem Einnahme-Defizit von mindestens 200.000 Euro, immer vorausgesetzt, dass spätestens im Juni der Betrieb wieder voll-ständig laufen kann. Die SAB und der Waldeckhof sind heute so gefährdet wie noch nie, da die meisten Projekte stillstehen und wichtige Einnahmen fehlen.
Die SAB und die Katholische und Evangelische Kirche bitten deshalb um Unterstützung. Helfen Sie mit, dass die SAB mit ihren zahlreichen wichtigen Projekten im Landkreis unsere gemeinsame Krise übersteht. Bitte helfen Sie in erster Linie mit einer Geldspende und der Nutzung des Hofladens mit.
Spenden-Konto Bankverbindung:
Kreissparkasse Göppingen, IBAN: DE60 6105 0000 0000 1364 62

 

Seelsorgerliche Gespräche: 

Ihre Seelsorgerinnen und Seelsorger stehen Ihnen gerade in diesen Zeiten selbstverständlich insbesondere telefonisch und per E-Mail zur Verfügung – Adressen siehe Ansprechpartner.

 

 

Einkaufshilfe für ältere Menschen

Manche ältere Menschen wollen derzeit nicht mehr aufgrund einer möglichen Ansteckungsgefahr einkaufen gehen. Wir vermitteln an Ehrenamtliche in unseren Kirchengemeinden, die bereit sind hier zu helfen. Melden Sie sich bitte im Pfarrbüro Christkönig unter Tel. 07161 3899990. 

Sie wollen auch mithelfen und Einkäufe unterstützen? Auch dann melden Sie sich bitte bei Diakon Norbert Köngeter, Tel. 07161 389999-11. 

 

Ausdruckservice für Jugendliche – Schulmaterial

Wer für Schulaufgaben in dieser Corona-Zeit Ausdrucke fertigen muss und dies aufgrund fehlenden Druckers oder fehlender Druckerpatronen nicht fertigen kann, kann gerne bei uns im Pfarrbüro nachfragen. Wir helfen, soweit es unsere Kapazitäten zulassen. Sende uns einfach eine E-Mail mit dem Material – und Postanschrift nicht vergessen:

E-Mail: Norbert.Koengeter@drs.de

 

 

 

Bildergalerie:

Jubiläum 150 Jahre Kirchenchor St. Maria – Chor pro musica 

Fronleichnam

Jubiläum Kirchengemeinde St. Maria

 

Bilder Fronleichnam 2019:
Bilder 150 Jahre Kirche St. Maria und Chor pro Musica: